VEREIN ZUR FÖRDERUNG DER SEELISCHEN GESUNDHEIT IM ALTER e.V.
VEREIN ZUR FÖRDERUNG DER SEELISCHEN GESUNDHEIT IM ALTER e.V.

Presse 2018

25. November 2018        Operpfalz TV

Anders Altern

Das eigene Altern aktiv mitgestalten:

ALIA heißt das Leuchtturm-Projekt der LUCE-Stiftung in Kooperation mit der Gemeinde Weiherhammer und SEGA e.V., in dessen Zuge ein Seniorenpark ganz nach den Vorstellungen der künftigen Bewohner errichtet werden soll.

ALIA ist Lateinisch für „Auf anderem Wege“ und die Kurzform von „Agil leben im Alter“ – ein Name, der Programm ist: Die zu Pflegenden und die Pflegenden, Bildung und Forschung sollen gleichermaßen Beachtung finden, so dass eine gemeinschaftliche und generationenfreundliche Umgebung geschaffen wird. Eine aktive Bürgerbeteiligung bildet dabei die Ausgangslage.

Bei der Auftaktveranstaltung in der Mittelschule Weiherhammer hatten die Besucher bei einer Lesung von Autorin Gerda Stauner die Möglichkeit, ins Gespräch zu kommen und erste Vorschläge einzubringen. Im kommenden Jahr sollen weitere kulturelle Veranstaltungen und Bildungsangebote Bürger aller Generationen dazu einladen, sich aktiv an den Planungen zu beteiligen. (mob)
(c) Oberpfalz TV Nord GmbH & Co. Studiobetriebs KG

Das Video finden Sie hier 

 

 

 

 

12.November 2018              

 

Boshaftes so ganz ohne Gage


Für Siemens sei der Rat der Stadt seit Oberbürgermeister Cerny Michl so viel wie das Gut Aiderbichl. Von kleinen Seitenhieben lässt Norbert Neugirg ab. Mit seinem verbalen Hammer haut er bei der satirischen Benefiz-Lesung lieber voll drauf.

 

Heidi Himmelhuber begrüßt Norbert Neugirg und bedankt sich für seinen selbstlosen Auftritt zugunsten des Vereins Sega. Der Autor wiederum lobt ihre Penetranz.

 

Für den Verein Sega
Rein aus dem Herzen betrachtet, kann Norbert Neugirg kein schlechter Mensch sein. Denn der selbstlose Grund für die satirische Lesung im Club Lavida ist der Verein Sega, der sich um die Förderung der seelischen Gesundheit im Alter kümmert. Dieses gesamtgesellschaftliche Bündnis mit Sitz in Sulzbach-Rosenberg unterstützt durch Netzwerkarbeit die Gerontopsychiatrische Koordinierungsstelle Oberpfalz. Ortsnahe und unkomplizierte Hilfsangebote für psychisch Erkrankte, Beistand in seelischer Not oder die Ausbildung von ehrenamtlichen Helfern zur Entlastung von Angehörigen sind nur wenige der Aufgaben. Dass Vorstandsmitglieder Heidi Himmelhuber und Georg Pilhofer passioniert zur Entwicklung beitragen, ist unübersehbar. Und, wie sollte es anders sein, auch dafür findet Neugirg die passenden Worte. Er bedankt sich für Himmelhubers Penetranz und fügt hinzu, dass sie alles repariere, was unter Doktor Gebel kollabiere.

Norbert Neugirg und Hausherr des Clubs, Herrmann Josef Seidl, verzichten an diesem Abend nicht nur auf ihren Spesen-Ausgleich, sondern stellen ihre Dienstleistungen gar pro bono publico zur Verfügung.  - Ganzer Arktiel hier 

(c) Oberpfalz Medien

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SEGA e. V.